Hallo,

ich bin Verena.

Ein wenig über mich

Ich freue mich, dass du hier bist. Diese Webseite ist auf Englisch und Deutsch. Genau wie mein Leben. Im Moment lebe ich in Berlin, aber eigentlich möchte ich bald aus der Stadt raus. Mal gucken wohin. Geboren wurde ich in Hamburg, studiert habe ich in Göttingen und Leipzig und zwischendurch habe ich ein halbes Jahr in Kalifornien, USA und zwei Jahre in Transkarpatien, Ukraine gelebt. Ich erkunde gerne neue Orte.

Ich befinde mich gerade ziemlich im Umbruch. Ich weiß nicht ob das die Midlife Crisis ist, aber irgendwie scheint es auf einmal einfacher die richtigen Entscheidungen zu treffen. Fühlt sich zumindest so an. Ich bin extrem gespannt wo das hin führt. Im Moment bedeutet das aber vor allem von vielem alten Abstand zu nehmen. Über diese Wandel und die Projekte, Kunst, Texte, Überlegungen und Selbstversuche die damit einher gehen erzähle ich im Blog. Ich hoffe, dass das zum mitmachen und Erfahrungsaustausch einlädt.

Ich würde mich sehr freuen von dir zu hören.

„Hope is tough. It’s tougher to be uncertain than certain. It’s tougher to take chances than to be safe. And so hope is often seen as weakness, because it’s vulnerable, but it takes strength to enter into that vulnerability of being open to the possibilities.“ 
Rebecca Solnit

WEB- UND MEDIENDESIGN

Waterbear Mediendesign ist meine kleine Designfirma. Ich mache Soli-Webseiten für Projekte die diese Art von Unterstützung brauchen. Im Schnitt kann ich das etwa zwei Mal im Jahr anbieten, dieses Jahr habe ich erst eine gemacht, also scheu dich nicht anzufragen.

Für alle anderen übernehme ich gerne Designaufträge gegen Geld. Wie viel das Kostet und was genau ich anbiete kannst du hier erfahren.

Aber am allerliebsten würde ich dir beibringen wie du deine eigene Webseite erstellen kannst. Ich finde es super wichtig Sachen selbst in die Hand nehmen zu können, ein bisschen unabhängiger zu sein und vor allem kannst du hinterher richtig stolz sein etwas neues gelernt zu haben. Und natürlich entstehen so auch für dich weniger Folgekosten, weil du weißt, wie du Sachen aktualisierst, änderst oder hinzufügen kannst.

Außerdem kannst du von mir lernen wie du deine eigene Webseite oder dein eigenes Blog einrichtest. Individuell und auf JEDEM Niveau. Ist echt nicht schwer, versprochen. Dazu werde ich hier bald auch einen Online-Kurs anbieten.

KURSE

Ab dem Sommer 2019 biete ich unterschiedliche Bastelkurse im reSource in Berlin, Neukölln an. Los geht’s mit Siebdrucken, Buchbinden und Linolschnitt/-druck. Im November basteln wir Adventskalender und im Dezember bedrucken wir Weihnachtskarten. Dazu bald mehr.

 

KUNST

Ich habe schon immer gerne gezeichnet. Nach dem Abi habe ich lange hin und her überlegt ob ich Kunst oder Geisteswissenschaften studieren soll. Ich entschied mich für die Geisteswissenschaften und habe einen MA in Ethnologie, Politik und Russistik gemacht. Das mag an der einen oder anderen Stelle hier auf der Webseite und im Blog durchscheinen ;).

Die bildende Kunst ist mit dem Beginn meines Studiums in der Hintergrund gerückt, Musik wurde dafür immer wichtiger. Vor zwei Jahren zog es mich zurück und ich begann eine transnationale Ausstellungsreihe zu kuratieren. Im letzten Herbst fing ich wieder an zu zeichnen. Im Juni habe ich meine erste Ausstellung eröffnet.

Im Shop kannst du Drucke von einigen meiner Zeichnungen kaufen.  

 

TRANSNATIONAL QUEER UNDERGROUND

2008/2009 lebte ich für ein Jahr in der Uzhhorod, in der Ukraine. Ich war vor allem dort um zwei Roma NGOs mit Übersetzungen und Webdesign zu unterstützen, aber nebenbei ging auch die Arbeit an andren Themen für mich weiter. Ich wurde eingeladen einen Vortrag an der Uni Leipzig zu Queerer Musik zu halten. Der Text dazu ist im Budrich Verlag erschienen.

Aus den Recherchen für diesen Vortrag entstand die Idee für Transnational Queer Underground. Das fing erst ganz klein als Webseite an, auf der ich inspiriert von den Riot Grrrls meine Recherchen einfach auch anderen Interessent_innen zugänglich machen wollte. Über die Jahre kamen immer mehr Beiträge von anderen Menschen dazu und seit 2018 ist Transnational Queer Underground ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der online eine großes Netzwerk umspannt und in Berlin regelmäßig Veranstaltungen organisiert.

 

Let’s Start a Conversation

7 + 10 =