über mich

„Hope is tough. It’s tougher to be uncertain than certain. It’s tougher to take chances than to be safe. And so hope is often seen as weakness, because it’s vulnerable, but it takes strength to enter into that vulnerability of being open to the possibilities.“

Rebecca Solnit

Geboren wurde ich in Hamburg, studiert habe ich in Göttingen und Leipzig und zwischendurch habe ich ein halbes Jahr in Kalifornien, USA und zwei Jahre in Transkarpatien, Ukraine gelebt. Ich erkunde gerne neue Orte.

Ich befinde mich gerade ziemlich im Umbruch. Ich weiß nicht ob das die Midlife Crisis ist, aber irgendwie scheint es auf einmal einfacher die richtigen Entscheidungen zu treffen. Fühlt sich zumindest so an. Ich bin extrem gespannt wo das hin führt. Im Moment bedeutet das aber vor allem von vielem alten Abstand zu nehmen. Über diese Wandel und die Projekte, Kunst, Texte, Überlegungen und Selbstversuche die damit einher gehen erzähle ich im Blog. Ich hoffe, dass das zum mitmachen und Erfahrungsaustausch einlädt.

Ich würde mich sehr freuen von dir zu hören.

Web- und Mediendesign

Mit viel Liebe und Expertise.

Waterbear Mediendesign

Waterbear Mediendesign ist meine Designfirma. Ich mache Soli-Webseiten für Projekte die diese Art von Unterstützung brauchen. Im Schnitt kann ich das etwa zwei Mal im Jahr anbieten. Bitte scheu‘ dich nicht anzufragen.

Für alle anderen übernehme ich gerne Designaufträge gegen Geld. Wie viel das Kostet und was genau ich anbiete kannst du hier erfahren.

Wenn du willst kann ich dir auch beibringen, wie du deine eigene Webseite erstellen kannst. Ich finde es super wichtig Sachen selbst in die Hand nehmen zu können, ein bisschen unabhängiger zu sein und vor allem kannst du hinterher richtig stolz sein etwas Neues gelernt zu haben.

Und natürlich entstehen so auch für dich weniger Folgekosten, weil du weißt, wie du Sachen aktualisierst, änderst oder hinzufügen kannst.

Der Unterricht ist individuell und auf JEDEM Niveau. Ist echt nicht schwer, versprochen. 

KUNST

Ich habe schon immer gerne gezeichnet. Nach dem Abi habe ich lange hin und her überlegt ob ich Kunst oder Geisteswissenschaften studieren soll. Ich entschied mich für die Geisteswissenschaften und habe einen MA in Ethnologie, Politik und Russistik gemacht. Das mag an der einen oder anderen Stelle hier auf der Webseite und im Blog durchscheinen ;).

Die bildende Kunst ist mit dem Beginn meines Studiums in der Hintergrund gerückt, Musik wurde dafür immer wichtiger. Vor zwei Jahren zog es mich zurück und ich begann eine transnationale Ausstellungsreihe zu kuratieren. Im Herbst 2018 fing ich wieder an zu zeichnen. Im Juni 2019 habe ich meine erste Ausstellung eröffnet.

Im Shop kannst du Drucke von einigen meiner Zeichnungen kaufen.  

Presse

Lola Magazine: Local Hero

Lola Magazine: Local Hero

Local Hero: Verena Spilker On Elevating Opportunities for Artists in Berlin and BeyondVerena Spilker On Elevating Opportunities for Artists in Berlin and Beyond The TQU founder's simple advice for those looking to support Berlin's queer artists: ‘Be brave and be...

mehr lesen
Sieggessäule: Stirn Bieten

Sieggessäule: Stirn Bieten

"Ich habe mich erniedrigt und hilflos geführt", erzählt die Aktivistin Verena Spilker, als sie, eine lesbische Frau, auf der Straße mal wieder von einem cis Heteromann sexuell belästigt wurde.about SiegessäuleMagazin: Juni 2018 U-Bahn, Parks, nächtliche Straßen –...

mehr lesen

Podcast

Ich bereite gerade ein Podcast-Serie vor: Finding Freedom – Explorations into Personal and Communal Liberation. Ich bin schon sehr gespannt!

Blog

Der Blog ist voller Fotos, Orte, Veranstaltungen und andere wundervolle Sachen zum erkunden, anfassen, fühlen, sehen und ausprobieren. Komm rein und schau dich um.

Vergangene Projekte

Über 16 Jahre lang hatte ich eine wöchentliche Radiosendung mit dem Namen balm&creak. Außerdem habe ich mit ein paar Freund_innen drei Ausgaben von MOM – Make Out Magazine herausgegeben. Und ich bin die Gründerin von und Hauptverantwortliche für Transnational Queer Underground.

Newsletter

Kontakt