Waterbear Mediendesign

Waterbear Mediendesign

in English

During my time at University I taught myself HTML, CSS and Java Script and have been working as a freelance web designer since 2004, finally founding my own company, Waterbear Mediendesign, in 2015. I work for individual clients as well as bigger foundations where I provide project based websites. I also donate some of my time and web design skills to support interesting projects that lack the means to hire a web designer.

If you are a queer and/or feminist project/person and need a website or print media, please get in touch. Most of the information here is in German, but just send me an email or fill out the contact form and I’m sure we can figure things out.

Für wen arbeitet WBM?

Waterbear Mediendesign arbeitet in erster Linie für kleinere und größere Stiftungen, soziale Einrichtungen und gemeinnützige Vereine, aber auch für Einzelpersonen, Künstler_innen, Kulturschaffende, Kollektive, Selbstständige und kleinere Unternehmen in Berlin und deutschlandweit.

Was ist das Besondere an WBM?

Das Angebot für eine Webseite wird genau auf deine/eure Bedürfnisse zugeschnitten. Durch meine langjährige Mitarbeit in Vereinen und NGOs, durch mein politisches Engagement, durch Aufträge als Journalistin und nicht zuletzt auch als selbstständig Arbeitende, bin ich mit den alltäglichen Abläufen eurer Arbeit vertraut.

Ich weiß welche Anforderungen (Verlinkung, Einbindung von Logos, Erstellen von Flyern, Infomaterialien,…) mit dem Erhalt von Fördermitteln verbunden sind und auch was es heißt mit einem begrenzten Budget in die Selbstständigkeit zu starten oder als Künstler_in zu überleben.

Mir geht es nicht einfach um die Erstellung einer Webseite oder von Werbe- und Informationsmaterialien, sondern um eine ansprechende, zeitgemäße und übersichtliche Präsentation im Internet, die empowered und neue Möglichkeiten weckt.

Wie arbeitet WBM?

Wenn du Interesse an einer neuen Webseite hast, ein neues Logo, Flyer, Aufkleber, Poster oder ähnliches benötigst – dann nimm Kontakt auf!

Gerne können wir dann ein persönliches Treffen vereinbaren, so kann ich einen Einblick in deine Arbeit gewinnen und dir erzählen welches die besten Möglichkeiten für die Umsetzung deines Projekts sind. Daran anschließend erstelle ich einen Kostenvoranschlag, in dem die Anforderungen und besprochenen Leistungen schriftlich aufgenommen werden. Sagt dir das alles zu, kannst du mir einen Auftrag erteilen.


WATERBEAR MEDIENDESIGN bietet Web- und Mediendesign für jede_n. Egal ob Einzelpersonen (z.B. Künstler_innen oder Selbstständige), Projekte, Läden, Bars/Cafés/Restaurants, Universitäten, Organisationen, Vereine, Magazine oder kleinere Unternehmen.

Du fragst dich, wie du dein Zielpublikum erreichst? Bei WATERBEAR MEDIENDESIGN finden wir zusammen den richtigen Auftritt für dein Projekt. Egal ob für deine Webseite, dein Logo oder neue Printprodukte.

Außerdem werden alle Webseiten mit Inhaltsverwaltungssystemen (CMS) wie z.B. WordPress erstellt, die einfach zu bedienen sind und dir viele Möglichkeiten bieten deine neue Webseite selbständig zu aktualisieren, um so langfristig Kosten zu sparen. Selbstverständlich zeige ich dir wie alles funktioniert.

Kann’s los gehen? Dann schreib eine E-Mail!

LEISTUNGEN

Kleine Webseite – kleiner Preis!

Jede_r sollte die Möglichkeit haben die eigenen Projekte/Arbeiten im Internet zu präsentieren. Dafür bietet WATERBEAR MEDIENDESIGN eine kleine und kostengünstige Webseite – ohne fortlaufende Kosten, responsive für alle Geräte (Handy, Tablet, Computer,..) und bei Bedarf leicht selbst zu aktualisieren.

Queere/Feministische und Antirassistische Projekte

Mir ist es wichtig die Gleichstellung aller Menschen zu unterstützen. Darum biete ich Webdesign für queere, feministische und antirassistische (Selbst-)Organisationen und Projekte zum Soli-Preis oder – je nach Umfang – auch komplett kostenlos an.

Sprachen und Barrierefreiheit

Sprachen und Barrierefreiheit liegen im Webdesign nah bei einander, da beide mehr Menschen den Zugang zu deinen Informationen ermöglichen. Neben der technischen Umsetzung von barrierefreien Zugängen zu Webseiten unterstützt WATERBEAR MEDIENDESIGN darum u.a. auch bei Übersetzungen in Leichte Sprache, Gendergerechte Sprache und andere (National-)Sprachen/Dialekte.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Natürlich soll deine neue Webseite auch gefunden werden. Darum werden alle Webseiten von mir suchmaschinenfreundlich erstellt. Außerdem kann ich deine Webseite bei allen gängigen und branchenspezifischen Suchmaschinen anmelden und berate dich gerne zu weiteren Optimierungsmöglichkeiten.

Soziale Netzwerke

Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest und mehr. Ich binde deine bestehenden Konten in Sozialen Netzwerken mit in deine Webseite ein, melde dein Projekt bei relevanten Sozialen Netzwerken an oder stelle deinen Blog so ein, dass neue Post automatisch auch in deinen Sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.

Erweiterungen für deine Webseite

Du möchtests einen Webshop? Du hast ein Magazin und möchtest damit online gehen? Ich richte dir einen Shop ein oder helfe dir dein Online-Magazin zu verwirklichen. Spendenbuttons, E-Mail-Newsletter, Kalender, etc. für jede Herausforderung finden wir eine Lösung.

Fotografie

Bei WATERBEAR MEDIENDESIGN können auch professionelle Fotografien von deinen Räumlichkeiten, deinem Team, besonderen Veranstaltungen oder deinem Arbeitsalltag in Auftrag gegeben werden. Mit tollen Bildern lädt deine Webseite Kund_innen sofort zu dir in den Laden ein und vermittelt einen besseren Eindruck von deiner Arbeit. Fotografie nimmt Berührungsängste und schafft Vertrauen!

Logo-Design

Du hast einen eigenen Laden, eine Geschäftsidee, bist selbstständig oder willst dein Geschäft und deinen Kundenkreis vergrößern? Dir fehlt noch eine Logo? Kein Problem, ich gestalte auch dein neues Logo!

Printprodukte

Ich gestalte alle Arten von Printprodukten. Egal ob Visitenkarten, Briefpapier, Flyer oder andere Werbematerialien. Auf Anfrage gebe ich auch gerne Tipps wo ihr feministische Druckereien findet, oder wo besonders günstig oder umweltfreundlich gedruckt werden kann.

Schulungen und Trainings

WATERBEAR MEDIENDESIGN bietet Schulungen und Trainigs zu Themen wie: Einführung in die Benutzung von CMS (Inhaltsverwaltungssystemen), Einführung in Soziale Netzwerke, Barrierefreiheit im Internet, Fundraising-Kampagnen im Internet u.a. an.

Letzte Projekte

Kiko Berlin

Wir sind ein Kinderbetreuungs-Kollektiv in Berlin, das die Teilnahme von Bezugsmenschen, insbesondere von Müttern*, an der politischen Arbeit rund um Rassismus und sozio-ökonomische Gerechtigkeit unterstützt. Wir bieten kostenlose Kinderbetreuung während Plenums, Konferenzen,  und Tagungen an.  Kinderbetreuung soll keine Hürde für die Teilnahme an Aktivismus sein!

We are a childcare collective of volunteers committed to supporting the participation of caregivers, especially mothers*, in racial and economic justice work. We provide free childcare for meetings, conferences, retreats etc. Childcare shouldn’t be an obstacle for leading and participating in community organizing!

http://berlinkiko.de/

Faces of Pride – Zine

Happy (critical) Pride 2018 everyone!

For the summer months most of our social media feeds are full of posts about Pride. It’s Pride Month, and for a lot of people, that’s great!

I’ve seen so many happy people celebrating, some posting about their personal and collective achievements due to their respective Pride parades, parades that took place for the very first time this year and of course also those that got cancelled and where people got arrested for organizing or participating in Pride parades. Most news were positive. These posts all came from friends and people I’ve connected with through mutual activism; they live all over the world and do amazing work.

On the other hand, almost all of my friends and contacts from Germany and the US only post critically about Pride: the rainbow flag not being inclusive, the selling-out of Pride, the racism, the anti-semitism, the pinkwashing and so much more. I love all of these people and value their opinions equally. So sometimes I find it hard to position myself between these two poles, both of which I understand and agree with.

Last year, I went to the Pride parades in Sofia and Montenegro and saw firsthand what the Pride meant to people. I saw how important and what a huge step it was to have police support, to be allowed to march and to have your safety protected. I also know what it means for people to have businesses publicly support you in places where most families would not accept you if you came out. I feel incredibly lucky that I had a chance to learn about this and to meet so many lovely people when I was invited to show TQU’s #TheGalleryProject in both of these places.

Until then, I never cared much about Pride parades and was definitely on the criticizing end. My experiences with Pride parades in Germany made me uncomfortable. They were dominated by white gay men, a party without much political course and the companies and politicians on the floats celebrating Pride weren’t doing anything for the rights of the LGBTQI community the rest of the year. It was never a place where I saw my struggles represented or felt safe or even welcome.

So I wanted to explore these different pictures that I had of Pride and I wanted to do this in a way that anyone else interested could profit from it too. And I wanted to conduct it in a way that would highlight the people behind the Prides, the people that put hours of work, if not their whole lives into making these events happen, but are hardly ever seen or recognized by the participants.

You can find #FacesOfPride on Instagram and Twitter and you can read the full interviews on TQU’S website. Faces of Pride is made up of a lot of extraordinary people making the most amazing things happen. I cried many times reading their wise and kind words, and feel humbled that they answered my questions.

I’m very glad to present to you this little zine full of hope, full of love and strength, full of power and the will to make a difference.

As for myself, I will keep criticizing mainstream prides for their hypocrisy, racism, anti-semitism, pinkwashing, capitalist exclusion, etc. wherever necessary while at the same time supporting all of those for whom Pride is an amazing tool to strengthen their rights and visibility, and a moment of relief in hard times. I encourage you to do the same, so that we can all be proud together.

Love and strength and solidarity to all of you,
Verena, founder of TQU



download zine

The shop is finally online, take a look! Dismiss